Bündnis Leben mit Kindern

Das Video des Monats

12 Videos haben wir durch Studierende der Ostfalia Salzgitter erstellt bekommen.
Jeden Monat wird hier und auf unserer Facebook-Seite (facebook.com/buendnis.sz) das Video des Monats vorgestellt - ein Jahr lang.
Wir freuen uns, wenn Sie uns bei facebook liken und das Video teilen.

Der Start unserer Kampagne

Wem schenkst Du Deine Aufmerksamkeit?

Deinem Kind oder Deinem Smartphone?
Das Plakat können Sie hier herunterladen [15.202 KB] oder es in der Ev. Familien-Bildungsstätte oder der kath. Familien-Bildungsstätte abholen.

Unser neues Logo

In Salzgitter arbeitet eines der ersten Bündnisse Niedersachsens.

Die Familien-Bildungsstätten in Salzgitter hatten 2002 die Vision, eine salzgitterweite Lobby für Kinder und Eltern entstehen zu lassen. Deshalb wurde ein Bündnis „Leben mit Kindern“ in Salzgitter ins Leben gerufen, in dem ca. 20 Organisation und Institutionen die Arbeit aufgenohmen: Kindertagesstätten, Wohlfahrtverbände, Gewerkschaft und Industrie, soziale Organisationen, Parteien und viele andere. Kommunale Ämter unterstützen die Initiative. Sie alle führen ihre Kompetenz zusammen um gemeinsam Maßnahmen zu entwickeln, die das Leben mit Kindern in Salzgitter erleichtern.

Im Unterschied zu anderen Bündnissen wird unser Bündnis nicht von der Kommune getragen, sondern den Mitgliedern.


Etwa 15 Jahre

und mehr arbeitet das Bündnis in Salzgitter für mehr Kinder- und Familienfreundlichkeit.

Hier ein Streifzug durch die bisherge Arbeit (Stand: Sept. 2009) [167 KB]

Unsere Vision hat Rückenwind:

Am 20. Sept. 2010 hat Oberbürgermeister Klingebiel Leitziele für die Entwicklung einer kinder- und familienfreundlichen Lernstadt Salzgitter der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Entwicklung zu diesem Punkt hat viele Väter und Mütter - wir sind eine / einer davon.
Wir vernetzen und schaffen eine Plattform für gemeinsame Aktionen. Gutes Beispiel hierfür war das Spielfest am Wletkindertag, dem 20.9.10 am Nachmittag.

Das Bündnis wird bemerkt und beachtet. Dies zeigte sich, indem wir gebeten wurden, neben Kirchen, Gewerkschaften, wohlfahrtsverbänden und Kreissportbund unsere Position zum Prozess der Leitlinien in einem Grußwort darzustellen. Es wurde von den beiden Moderatoren des Bündnisses, Maritta Jäschke-Bortfeld und Reinhold Jenders vorgetragen. Hier könen Sie das Grußwort nachlesen.

Die Geschäftsführung haben

Letzte Änderung am Donnerstag, 1. Dezember 2016 um 09:06:57 Uhr.